Jugendlicher mit Messer schwer verletzt

  • veröffentlicht am 09.05.2022 11:05 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0995
In der Nacht zu gestern wurden Polizei und Feuerwehr zu einem verletzten Jugendlichen nach Friedrichshagen alarmiert. Nach den bisherigen Ermittlungen und den Aussagen von mehreren Jugendlichen zufolge gerieten in der Kalkseestraße am Zugang zu einer Grünanlage gegen 1.45 Uhr zwei 17-jährige Jungen aus bislang unbekannten Gründen in einen Streit. In der Folge der körperlichen Auseinandersetzung soll der eine Jugendliche den Gleichaltrigen mit einem Messer attackiert haben. Anschließend soll der Tatverdächtige in unbekannte Richtung geflüchtet sein. Rettungskräfte brachten den mit mehreren Stichen am Arm und am Rumpf Verletzten in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei der Direktion 3 (Ost) führten zur Namhaftmachung des Tatverdächtigen, der gestern Nachmittag in der elterlichen Wohnung angetroffen wurde. In der Wohnung stellten die Einsatzkräfte mehrere Messer und einen Schlagstock sicher. Nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung wurde der Jugendliche entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Kind schwer verletzt
06.10.2022 09:10:00 Uhr
Polizeibericht

Kind schwer verletzt

Nr. 1931 In Reinickendorf wurde gestern Nachmittag ein Junge bei einem Verkehrsunfall schwe...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download