Frau rassistisch beleidigt

  • veröffentlicht am 05.04.2022 15:04 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0744
In Wilmersdorf beleidigte ein Mann heute Morgen eine Frau rassistisch. Bisherigen Erkenntnissen zufolge hielt die 35-Jährige gegen 8.20 Uhr mit ihrem Wagen in der zweiten Reihe der Durlacher Straße, um in eine freiwerdende Parklücke einfahren zu können. Ein bis dahin unbekannter Mann, der mit seinem Wagen von der Tübinger Straße aus kommend nach rechts in die Durlacher Straße einbog, soll sich mit seinem Transporter vor das Fahrzeug der Frau gestellt und anschließend stark in ihre Richtung gestikuliert haben. Diese soll daraufhin mehrfach auf die Parklücke gezeigt haben, um dem Mann den Grund ihres Haltens zu verdeutlichen. Der Unbekannte soll schließlich sein Fahrzeug verlassen, an die geöffnete Seitenscheibe der Frau herangetreten sein und sie rassistisch beleidigt haben. Die Frau rief in Folge dessen die Polizei, welche die Personalien des Tatverdächtigen feststellte und die beiden Beteiligten zum Sachverhalt befragte. Anschließend konnte der 44-Jährige seinen Weg fortsetzen. Die weiteren, noch andauernden Ermittlungen wegen der Beleidigung führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Moschee beschmiert
06.10.2022 10:10:00 Uhr
Polizeibericht

Moschee beschmiert

Nr. 1932 Gestern Nachmittag erhielt die Besatzung eines Funkstreifenwagens des Polizeiabsch...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download