Feuer in Krankenzimmer

  • veröffentlicht am 26.03.2022 15:03 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0659
In Neukölln brannte es heute Morgen in einem Krankenhaus in der Rudower Straße. Zwei aufmerksame Pflegekräfte nahmen auf dem Rundgang über ihre Station gegen 7.40 Uhr eine starke Rauchentwicklung in einem Patientenzimmer wahr und alarmierten die Berliner Feuerwehr. Auf dem Boden des Raums entdeckte sie den 61-jährigen nicht ansprechbaren Bewohner des Zimmers und zogen ihn aus dem Raum. Bis zum Eintreffen der Berliner Feuerwehr löschten die Pflegekräfte das brennende Bett selbstständig mit einem Feuerlöscher. Den Rest erledigten die Brandbekämpfer. Die beiden Pflegekräfte, eine 48 Jahre alte Frau und ein 57-jähriger Mann, sowie der Bewohner des Zimmers erlitten jeweils eine Rauchgasvergiftung und mussten ärztlich behandelt werden. Letztgenannter muss auf der Intensivstation versorgt werden, während die beiden Pflegekräfte das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen konnten. Durch das Feuer wurde nur das brennende Bett beschädigt. Infolge des Brandes musste die gesamte betroffene Station evakuiert und die Patienten auf andere Stationen des Krankenhauses verlegt werden. Die weiteren, noch andauernden Ermittlungen zur bislang unbekannten Brandursache führt ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Gruppe verletzt Mann
22.05.2022 13:05:00 Uhr
Polizeibericht

Gruppe verletzt Mann

Nr. 1092 In der vergangenen Nacht erlitt ein Mann in Friedrichshain nach einem Angriff durc...

Polizeibericht Brennendes Fahrzeug
22.05.2022 11:05:00 Uhr
Polizeibericht

Brennendes Fahrzeug

Nr. 1090 Wegen des Verdachts der Brandstiftung ermittelt in Britz seit der vergangenen Nach...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download