E-Scooter-Fahrerin schwer verletzt

  • veröffentlicht am 31.07.2022 14:07 Uhr
  • Polizeibericht

Nr.1539
Bei einem Verkehrsunfall in Mitte wurde gestern Nachmittag eine junge Frau schwer verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen befuhr die 21-jährige Berlin-Touristin mit einem geliehenen E-Scooter den Radschutzstreifen der Wilhelmstraße in Richtung Leipziger Straße. Als die Fahrerin kurz vor der Kreuzung der beiden Straßen den Fahrstreifen nach links wechselte, stieß sie mit einem entgegenkommenden Mercedes zusammen, der von einem 43-jährigen Mann gefahren wurde. Durch den Aufprall und den Sturz wurde die junge Frau schwer verletzt. Der Scooter schleuderte schließlich noch gegen einen weiteren vorbeifahrenden Seat, der von einem 33-Jährigen gesteuert wurde. In den Autos wurde niemand verletzt.
Alarmierte Rettungskräfte brachten die 21-Jährige mit Verletzungen am Kopf und an beiden Armen in ein Krankenhaus, in dem sie stationär aufgenommen wurde.
Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an und wurden von einem Fachkommissariat der Direktion 2 (West) übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Autodieb festgenommen
09.08.2022 11:08:00 Uhr
Polizeibericht

Autodieb festgenommen

Nr. 1600 Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 53 nahmen gestern Abend einen mutmaßlichen Aut...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download