Mit Glasflasche geschlagen – Tatverdächtiger festgenommen

  • veröffentlicht am 03.05.2022 09:05 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0961
Nachdem ein 25-Jähriger am vergangenen Mittwoch in Spandau mit einer Glasflasche geschlagen und schwer verletzt worden war, konnte dazu ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Der damals Verletzte erkannte den mutmaßlichen Schläger gestern Abend gegen 21 Uhr im Münsinger Park wieder, woraufhin Polizeieinsatzkräfte den 23-Jährigen festnahmen. Er wurde der Kriminalpolizei der Direktion 2 überstellt, welche die weiteren, noch andauernden Ermittlungen übernommen hat.

Erstmeldung Nr. 0918 vom 28. April 2022: Mit Glasflasche verletzt worden
Bei einem Streit in Spandau wurde ein Mann in der vergangenen Nacht schwer am Kopf verletzt. Polizeikräfte wurden gegen 22.15 Uhr im Münsinger Park auf einen blutüberströmten 25-Jährigen aufmerksam, der gerade dabei war, sich seine Wunden mit Wasser auszuspülen. Auf Nachfrage gab der Mann an, von einem ihm lediglich flüchtig und nicht namentlich bekannten Mann im Streit mehrfach mit einer Glasflasche geschlagen worden zu sein. Der 25-Jährige erlitt hierbei diverse stark blutende Wunden am Kopf. Alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr brachten ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Kind schwer verletzt
06.10.2022 09:10:00 Uhr
Polizeibericht

Kind schwer verletzt

Nr. 1931 In Reinickendorf wurde gestern Nachmittag ein Junge bei einem Verkehrsunfall schwe...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download