Hochzeitsfeier aufgelöst

  • veröffentlicht am 18.01.2021 11:01 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0125
In Gesundbrunnen musste die Polizei am Samstagabend eine Hochzeitsfeier auflösen, bei der zu viele Personen trotz der derzeitigen Pandemiesituation ohne Mund-Nasen-Schutz feierten. Anwohner der Badstraße hatten gegen 18.20 Uhr die Polizei verständigt und angegeben, dass in einer Wohnung eine Feier stattfinden würde. Als Polizeikräfte einer Einsatzhundertschaft dieser Meldung nachgingen, stellten sie in der angegebenen Wohnung insgesamt 56 Erwachsene und sieben Kinder fest, die dort augenscheinlich eine Hochzeit feierten. Keine der Personen trug Mund-Nasen-Schutz, Abstände konnten in der Wohnung nicht eingehalten werden. Die Identitäten aller Anwesenden wurden überprüft und gegen alle Erwachsenen Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung geschrieben. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden alle Personen entlassen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Stele beschädigt
08.04.2021 14:04:00 Uhr
Polizeibericht

Stele beschädigt

Nr. 0766 Unbekannte beschädigten eine Gedenkstele in Gesundbrunnen. Eine für die Karl...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download