Zwei schwer verletzte Männer bei Unfall

  • veröffentlicht am 02.01.2020 17:01 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0025
Bei einem Unfall heute früh in Neukölln sind zwei Männer schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 55-Jähriger gegen 3.45 Uhr mit einem Auto zur Personenbeförderung in der Hermannstraße in Richtung Herrfurthstraße unterwegs. An der Kreuzung Flughafenstraße, an der die Ampel außer Betrieb war, stieß er mit einem von links kommenden Opel zusammen. Mit diesem war ein 29-Jähriger in der Flughafenstraße in Richtung Columbiadamm unterwegs. Für seine Fahrtrichtung gab ein Stoppschild die Verkehrsregelung vor. In Folge der Kollision schleuderten beide Autos gegen einen Lichtmast, der dadurch stark beschädigt wurde. Der Opel-Fahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt, musste von der Feuerwehr befreit werden und kam im Anschluss zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 55-jährige Autofahrer wurde ebenfalls schwer verletzt und stationär in einer Klinik aufgenommen. Seine beiden Fahrgäste, eine 24-Jährige und ein 37 Jahre alter Mann, blieben unverletzt. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie der Unfallaufnahme war die Hermannstraße zwischen Biebricher Straße und Flughafenstraße und die Flughafenstraße zwischen Mainzer Straße und Hermannstraße gesperrt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 hat die weitere Unfallbearbeitung übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Roller angezündet
12.07.2020 15:07:00 Uhr
Polizeibericht

Roller angezündet

Nr. 1648 Unbekannte zündeten heute früh einen Roller in Neukölln an. Gegen 6.30 Uhr entdeck...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download