Verdächtiger Gegenstand

  • veröffentlicht am 08.09.2020 11:09 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2103
Ein Passant fand gestern Abend einen verdächtigen Gegenstand in Friedrichshain. Gegen 20.30 Uhr bemerkte der Mann auf einer Parkbank an der Pettenkoferstraße einen Gegenstand, der ihm verdächtig erschien und alarmierte die Polizei. Die eingetroffenen Einsatzkräfte hatten den Verdacht, als sie sich den Gegenstand besahen, dass es sich um eine unkonventionelle Brand- und Sprengvorrichtung handeln könnte und sperrten den Bereich weiträumig ab. Nachalarmierte Spezialisten der Kriminaltechnik untersuchten den Gegenstand und stellten ihn sicher. Eine spätere, genauere Untersuchung ergab, dass es sich um eine Attrappe handelte. Die Einsatzkräfte leiteten dazu ein Strafermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ein. Gegen 0.45 Uhr wurden alle Sperrungen aufgehoben.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Imbissstand brannte
30.09.2020 12:09:00 Uhr
Polizeibericht

Imbissstand brannte

Nr. 2289 In der vergangenen Nacht brannte in Moabit ein Imbissstand. Nach derzeitigem Ermit...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download