Tote Frau identifiziert

  • veröffentlicht am 02.02.2021 15:02 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0260
Die Frau, die sich am 7. Januar 2021 vermutlich in suizidaler Absicht von einer Fußgängerbrücke über der Autobahn stürzte und verstarb, konnte aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung identifiziert werden. Es handelt sich um eine 41-Jährige, die in Neukölln wohnte.

Erstmeldung Nr. 0220 vom 28. Januar 2021: Unbekannte Tote – Polizei bittet um Mithilfe bei der Identifizierung einer Frau
Mit der Veröffentlichung von zwei Fotos bittet die Polizei Berlin um Mithilfe bei der Identifizierung einer Frau, die sich am 7. Januar 2021 gegen 2.50 Uhr in suizidaler Absicht von der Fußgängerbrücke am Bahnhof Südkreuz auf den Standstreifen der BAB 100 Richtung Neukölln stürzte und infolge dessen verstarb.

Die Unbekannte hatte keinerlei Ausweisdokumente oder sonstige Gegenstände bei sich, aus denen sich Hinweise zu ihrer Identität ableiten ließen. Sie führte lediglich ein Notizbuch mit sich, in dem nach Innenstadtbezirken geordnet, ausgewählte Restaurants und Bioläden aufgelistet sind.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Zu schnell unterwegs
08.03.2021 11:03:00 Uhr
Polizeibericht

Zu schnell unterwegs

Nr. 0523 Mit einem Monat Fahrverbot und einem Punkt im Verkehrszentralregister muss ein 24-...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download