Streit an Kasse führt zu Polizeieinsatz

  • veröffentlicht am 21.08.2020 10:08 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1970
Ein Streit über einen nicht eingehaltenen Abstand eskalierte gestern Nachmittag in Charlottenburg. Eine 52-Jährige hatte gegen 16 Uhr die Polizei alarmiert und angegeben, sie sei mit einer ihr unbekannten Frau in einem Geschäft in der Wilmersdorfer Straße in Streit geraten, nachdem sie diese im Kassenbereich aufgefordert hatte, den notwendigen Abstand einzuhalten. Die Unbekannte soll daraufhin zunächst verbal aggressiv geworden sein und die 52-Jährige dann im Nachgang vor dem Geschäft angespuckt und geschlagen haben. Die Attackierte war ihrer Peinigerin daraufhin in den nahe gelegenen U-Bahnhof gefolgt und hatte sie abermals angesprochen, woraufhin die Frau ihr an den Haaren gezogen haben soll, bevor sie flüchtete. Die Ermittlungen wegen Körperverletzung und versuchter gefährlicher Körperverletzung dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auf frischer Tat
28.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Auf frischer Tat

Nr. 2277 Polizeikräfte des Abschnitts 25 nahmen in der vergangenen Nacht in Charlottenburg-...

Polizeibericht Fahrzeug angezündet
28.09.2020 08:09:00 Uhr
Polizeibericht

Fahrzeug angezündet

Nr. 2272 Wegen des Verdachts der Brandstiftung im Ortsteil Märkisches Viertel ermittelt sei...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download