Sachschadensträchtiger Verkehrsunfall

  • veröffentlicht am 03.03.2022 12:03 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0475
Ein Verletzter und vier beschädigte Fahrzeuge sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich gestern Nachmittag in Moabit ereignete. Nach bisherigem Kenntnisstand befuhr ein 86-Jähriger – gemeinsam mit seinem 21-jährigen Enkel – gegen 16.20 Uhr die Beusselstraße in Richtung Bundesautobahn A100. Beim Anfahren an der Kreuzung zur Hutten-/Turmstraße soll der Mercedes des Seniors dann ohne sein Einwirken beschleunigt haben, sodass dieser auf ein vor ihm fahrendes Auto auffuhr. Während dessen Fahrer seinen beschädigten PKW daraufhin an den Fahrbahnrand lenkte, fuhr der Unfallverursachende weiterhin unkontrolliert in Richtung Autobahn. Bis sein Fahrzeug letztlich mit einem Totalschaden stehen blieb, kollidierte es noch mit zwei weiteren Autos, deren Fahrer – genau wie der Enkel im Mercedes – glücklicherweise unverletzt blieben. Der Senior hingegen wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht, in dem er zur Beobachtung verblieb. Sein nicht mehr fahrbereiter PKW wurde zwecks technischem Gutachtens in eine Polizeiliegenschaft verbracht und die Unfallschäden fotodokumentiert. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme und Erstversorgung des Verletzten blieb die Beusselstraße zwischen den Kreuzungen Hutten-/Turmstraße sowie Wiclef-/Wittstocker Straße für eine knappe halbe Stunde gesperrt. Die Ermittlungen dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Autodieb festgenommen
09.08.2022 11:08:00 Uhr
Polizeibericht

Autodieb festgenommen

Nr. 1600 Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 53 nahmen gestern Abend einen mutmaßlichen Aut...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download