Raub in Apotheke

  • veröffentlicht am 14.07.2022 10:07 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1410
Bei einem Raub in einer Apotheke in Lichterfelde wurde gestern Vormittag ein Kunde leicht verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen betraten zwei Männer gegen 10.30 Uhr das Geschäft am Asternplatz und bedrohten mit Messern den 48-jährigen Apotheker und einen 78-jährigen Kunden und forderten die Herausgabe von Geld. Eine 40 Jahre alte Angestellte flüchtete in einen Lagerraum und alarmierte die Polizei. Währenddessen sollen die Räuber den Senior zu Boden gestoßen haben, der sich dabei leicht verletzte. Mit dem Geld aus einer Kassenlade und dem Portemonnaie des 78-Jährigen flüchteten die Angreifer schließlich in Richtung Tulpenstraße und sollen dort in ein Auto eingestiegen sein, womit sie in unbekannte Richtung die Flucht fortsetzten. Während der Apotheker und seine Mitarbeiterin unverletzt blieben, erlitt der Senior eine Rippenverletzung, die von Rettungskräften vor Ort ambulant behandelt wurde. Die Ermittlungen zu dem schweren Raub dauern an und wurden von einem Fachkommissariat der Direktion 4 (Süd) übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Autodieb festgenommen
09.08.2022 11:08:00 Uhr
Polizeibericht

Autodieb festgenommen

Nr. 1600 Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 53 nahmen gestern Abend einen mutmaßlichen Aut...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download