Räuber mit Dönermesser verjagt

  • veröffentlicht am 22.10.2019 09:10 Uhr
  • Polizeibericht

Nr.2517
Ein mutmaßlicher Räuber in Tempelhof ergriff in der vergangenen Nacht die Flucht, als sein auserwähltes Opfer plötzlich selbst ein Messer zog. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll der Unbekannte gegen 23.30 Uhr ein Spätkaufgeschäft in der Friedrich-Karl-Straße betreten und von dem 59 Jahre alten Inhaber Bargeld gefordert haben, während er ihn mit einem Messer bedrohte. Der Bedrohte holte jedoch seinerseits ein Dönermesser hervor, was den jungen Mann offenbar so sehr verschreckte, dass dieser ohne Beute die Flucht ergriff. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Wettbüro überfallen
11.11.2019 10:11:00 Uhr
Polizeibericht

Wettbüro überfallen

Nr. 2694 Zwei Unbekannte überfielen in der vergangenen Nacht ein Wettbüro in Tegel. Nach de...

Polizeibericht Denkmal beschmiert
11.11.2019 09:11:00 Uhr
Polizeibericht

Denkmal beschmiert

Nr. 2690 Unbekannte beschmierten das „Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Hom...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download