Radfahrerin bei Verkehrsunfall tödlich verletzt – Polizei sucht Zeugen

  • veröffentlicht am 19.08.2020 10:08 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1951
Zu dem Verkehrsunfall, der sich am Montagnachmittag in Spandau ereignet hatte und bei dem eine 82 Jahre alte Radfahrerin tödlich verletzt worden war, werden nun Zeugen gesucht.

Die Polizei Berlin fragt:
• Wer hat den Verkehrsunfall beobachtet, kann Angaben zum Hergang machen und hat sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet?
• Wer kann Angaben zur Fahrtrichtung der verunglückten Radfahrerin machen?

Hinweise nimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 2 in Alt-Moabit 5a in Moabit unter der Telefonnummer (030) 4664-272800 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Erstmeldung Nr. 1941 vom 18.08.2020: Radfahrerin bei Verkehrsunfall tödlich verletzt
Bei einem Verkehrsunfall in Spandau wurde gestern Nachmittag eine Radfahrerin tödlich verletzt. Nach derzeitigem Kenntnisstand bog eine 59-Jährige gegen 13.50 Uhr mit ihrem Nissan aus der Seegefelder Straße nach rechts in die Klosterstraße ab. Dabei stieß sie mit der Radfahrerin zusammen, die im Altstädter Ring in Richtung Klosterstraße unterwegs war. Die 82-jährige Seniorin erlitt dadurch schwerste innere Verletzungen und verstarb trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch am Unfallort. An der Unglücksstelle kam es wegen der umfangreichen Unfallaufnahme längere Zeit zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 2 hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Bei der Frau handelt es sich um das 38. tödlich verunglückte Verkehrsunfallopfer in diesem Jahr in Berlin.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Tätlicher Angriff
28.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Tätlicher Angriff

Nr. 2278 In der vergangenen Nacht wurden Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 27 in Moabit a...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download