Nach Verstößen gegen Corona-Regeln - Shisha-Bar geschlossen

  • veröffentlicht am 05.02.2021 10:02 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0283
Mehrere Verstöße gegen die Infektionsschutzverordnung stellten Beamte der 31. Einsatzhundertschaft und des Abschnittes 27 gestern Abend in einer Shisha-Bar in Moabit fest. Anwohnende in der Gotzkowskystraße hatten die Polizei informiert. Bei der Überprüfung der Lokalität gegen 21 Uhr wurden zehn Personen angetroffen, die sich nicht an Abstandsregeln hielten und keinen Mund-Nasen-Schutz trugen. Gegen einen 32-Jährigen wurde in diesem Zusammenhang Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte erstattet. Zehn Personen erhielten Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Verstößen gegen die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Der Inhaber der Shisha-Bar, der vor Ort nicht ermittelt werden konnte, muss sich ebenfalls wegen der begangenen Verstöße verantworten. Die Ermittlungen zur Feststellung seiner Identität dauern an. Die Bar wurde verschlossen und der Schlüssel sichergestellt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Zu schnell unterwegs
08.03.2021 11:03:00 Uhr
Polizeibericht

Zu schnell unterwegs

Nr. 0523 Mit einem Monat Fahrverbot und einem Punkt im Verkehrszentralregister muss ein 24-...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download