Nach Sachbeschädigung Widerstand geleistet

  • veröffentlicht am 16.04.2020 11:04 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0895
Gestern Abend leistete in Gesundbrunnen ein unbekannt gebliebener Tatverdächtiger zu einer Sachbeschädigung Widerstand. Zivile Einsatzkräfte des Polizeiabschnittes 18 beobachteten zuvor gegen 21.25 Uhr an der Bernauer Straße Ecke Brunnenstraße einen Mann, der eine Scheibe des Einganges zum U-Bahnhof Bernauer Straße mit Farbe beschmierte. Als der Tatverdächtige durch die Einsatzkräfte gestellt wurde, leistete er durch Tritte und Schläge starken Widerstand und konnte sich dadurch aus dem Haltegriff eines Beamten lösen. Die weitere Verfolgung musste dann aufgrund einer erlittenen Beinverletzung des Beamten aufgeben werden. Der Zivilfahnder kam anschließend mit dem Verdacht auf einen Kreuzbandriss in ein Krankenhaus. Ein am Ort zurückgelassenes Fahrrad und ein Stoffbeutel mit Farbsprühdosen wurden beschlagnahmt. Ein weiterer zeitgleich in gleicher Sache am Ort kontrollierter 19-Jähriger wurde nach Überprüfung wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Tätlicher Angriff
28.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Tätlicher Angriff

Nr. 2278 In der vergangenen Nacht wurden Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 27 in Moabit a...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download