Mutmaßliche ÖPNV-Kokainhändler festgenommen

  • veröffentlicht am 25.02.2021 16:02 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0437
Gestern Nachmittag nahmen Polizeieinsatzkräfte in Kreuzberg zwei mutmaßliche Drogenhändler fest. Gegen 14.10 Uhr kontrollierten Zivilkräfte der 14. Einsatzhundertschaft am S-Bahnhof Schöneberg zwei polizeibekannte, mutmaßliche Drogenhändler im Alter von 20 und 25 Jahren. Bei einer Durchsuchung fanden die Polizistinnen und Polizisten beim 25-Jährigen ein Tütchen mit Marihuana und bei dem Jüngeren, noch in dessen Bekleidung, 60 mit Kokain gefüllte kleinere Kugeln. Die Drogen wurden beschlagnahmt. Während der 25 Jahre alte Mann nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen wurde, soll der 20-Jährige heute im Laufe des Tages nach Prüfung der Staatsanwaltschaft einem Richter vorgeführt werden. Die Ermittlungen dauern an und werden von einem Fachkommissariat für die Bekämpfung von Drogendelikten im Landeskriminalamt geführt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Brennende Fahrzeuge
29.07.2021 10:07:00 Uhr
Polizeibericht

Brennende Fahrzeuge

Tempelhof-Schöneberg/Pankow In der vergangenen Nacht brannten in Mariendorf und Prenz...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download