Mehrere Verletzte bei einem Verkehrsunfall auf einer Kreuzung

  • veröffentlicht am 23.09.2019 12:09 Uhr
  • Polizeibericht

Nr.2298
Bei einem Verkehrsunfall gestern Mittag in Köpenick wurde eine Frau schwer verletzt. Nach ersten Ermittlungen war ein 77-Jähriger mit einem Opel auf dem Müggelheimer Damm in Richtung Wendenschloßstraße unterwegs. Nach Angaben von Zeugen soll er hierbei die rote Ampel der Kreuzung Müggelheimer Damm/Salvador–Allende-Straße missachtet haben und in den Kreuzungsbereich eingefahren sein. Dort stieß er mit dem Hyundai eines 60-Jährigen zusammen, der bei Grün aus Richtung Mayschweg kam. Durch den Zusammenprall wurde der Hyundai gegen den Kymco-Roller einer verkehrsbedingt haltenden 20-Jährigen geschleudert, die zusammen mit ihrer 19-jähigen Sozia stürzte und sich leicht verletzte. Der Opel hingegen wurde gegen einen ebenfalls entgegenkommenden Audi eines 76-Jährigen geschleudert, der glücklicherweise unverletzt blieb. Gleichfalls unverletzt blieb der 77-jährige Opel-Fahrer. Dessen 75-Jährige Beifahrerin wurde hingegen schwer verletzt von alarmierten Rettungskräften zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht. Die Rollerfahrerinnen kamen mit ebenfalls alarmierten Sanitätern zu ambulanten Behandlungen in ein Krankenhaus. Für die Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme blieb die Kreuzung bis 13 Uhr gesperrt. Die weitere Bearbeitung des Verkehrsunfalles übernimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Hauswand beschmiert
20.02.2020 11:02:00 Uhr
Polizeibericht

Hauswand beschmiert

Nr. 0432 Gestern Mittag bemerkte eine Mitarbeiterin eines Kiezladens in Alt-Treptow Farbsch...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download