Körperverletzung und Widerstand bei den Festnahmen

  • veröffentlicht am 07.04.2022 10:04 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0758
Drei Männer leisteten gestern Abend in Wilhelmstadt bei ihrer Festnahme erheblichen Widerstand. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen gerieten gegen 20.30 Uhr mehrere Männer vor einem Lokal in der Pichelsdorfer Straße aus noch nicht bekannten Gründen mit einem 31-Jährigen in einen Streit, in dessen Folge dieser von mindestens drei Männern geschlagen und getreten worden sein soll. Alarmierte Einsatzkräfte trafen wenig später nach Hinweisen von Zeuginnen und Zeugen in der Pichelsdorfer Straße auf drei tatverdächtige Männer im Alter von 25, 30 und 33 Jahren und nahmen diese fest. Dabei leistete das Trio Widerstand, der zum Einsatz von Reizstoff führte. Alarmierte Rettungskräfte brachten den 31-Jährigen in ein Krankenhaus, das er nach ambulanter Behandlung von Verletzungen am Kopf und am Rumpf wieder verlassen konnte. Die Augenreizungen der drei Festgenommenen wurden vor Ort durch Rettungskräfte behandelt. Anschließend wurden die drei Tatverdächtigen in einem Polizeigewahrsam erkennungsdienstlich behandelt und danach entlassen. Die Ermittlungen gegen die drei wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte dauern an und wurden von der Kriminalpolizei der Direktion 2 (West) übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Kind schwer verletzt
06.10.2022 09:10:00 Uhr
Polizeibericht

Kind schwer verletzt

Nr. 1931 In Reinickendorf wurde gestern Nachmittag ein Junge bei einem Verkehrsunfall schwe...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download