Junge durch Messerstiche schwer verletzt

  • veröffentlicht am 11.04.2022 10:04 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0795
Bei einer Auseinandersetzung zwischen Kindern und Jugendlichen gestern Abend in Lichtenrade wurde ein Schüler schwer verletzt. Nach den Angaben von Zeugen geriet gegen 20.50 Uhr in der Nahariyastraße der 13-Jährige mit einer Gruppe von geschätzt 15 Kindern und Jugendlichen in einen Streit. In der Folge soll der Junge von einem etwa Gleichaltrigen mit einem Messer mehrfach in den Oberkörper gestochen worden sein. Anschließend flüchteten die Mitglieder der Gruppe in verschiedene Richtungen. Passanten kümmerten sich um das verletzte Kind und brachten den Jungen in ein nahegelegenes Lokal. Alarmierte Rettungskräfte brachten den 13-Jährigen in ein Krankenhaus, wo mehrere Stichverletzungen am Oberkörper festgestellt wurden und er sofort operiert wurde. Lebensgefahr soll für den Schüler nicht bestehen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen des Streits und den Mitgliedern der Gruppe dauern an und wurden von einem Fachkommissariat der Direktion 4 (Süd) übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Gruppe verletzt Mann
22.05.2022 13:05:00 Uhr
Polizeibericht

Gruppe verletzt Mann

Nr. 1092 In der vergangenen Nacht erlitt ein Mann in Friedrichshain nach einem Angriff durc...

Polizeibericht Brennendes Fahrzeug
22.05.2022 11:05:00 Uhr
Polizeibericht

Brennendes Fahrzeug

Nr. 1090 Wegen des Verdachts der Brandstiftung ermittelt in Britz seit der vergangenen Nach...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download