Jugendliche fremdenfeindlich beleidigt

  • veröffentlicht am 06.08.2019 10:08 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1906
In den Abendstunden des gestrigen Tages beleidigte ein Mann in Gropiusstadt eine Jugendliche fremdenfeindlich. Gegen 20 Uhr geriet die 16-Jährige nach den bisherigen Ermittlungen in einem Bus der Linie M11 mit einem zunächst unbekannten Mann in einen Streit. Dieser Mann soll vorher eine unbekannte Familie angepöbelt und bespuckt haben. Im Zuge des Streits beleidigte der Mann die Jugendliche fremdenfeindlich. Daraufhin alarmierten weitere Fahrgäste über den Busfahrer die Polizei. Die eingetroffenen Einsatzkräfte sprachen den 49-Jährigen an, überprüften ihn und führten eine Atemalkoholmessung durch. Diese Messung ergab einen Wert von circa 2,3 Promille. Die Polizisten brachten den Mann in ein Gewahrsam, wo er nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung später wieder entlassen wurde.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin