Größere Menge Marihuana sichergestellt – Vier Männer festgenommen

  • veröffentlicht am 06.10.2020 15:10 Uhr
  • Polizeibericht

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
Nr. 2344
Monatelange, intensive Ermittlungen der Kriminalpolizei der Direktion 5 und der Staatsanwaltschaft Berlin führten gestern zur Festnahme von vier mutmaßlichen Drogenhändlern. Zivilfahnder beobachteten gestern Mittag einen 20 Jahre alten Mann, der zu zwei Männern in ein Auto stieg und einen Gegenstand übergeben bekam. Den 20-Jährigen nahmen die Fahnder in der Nähe des U-Bahnhofes Konstanzer Straße fest und stellten bei seiner Durchsuchung über ein Kilogramm Marihuana sicher. Die beiden Insassen des Fahrzeugs, der 35-jährige Fahrer und der 34 Jahre alte Beifahrer, wurden wenig später bei einem Treffen mit einem 39-jährigen Mann ebenfalls festgenommen. Bei der richterlich angeordneten Durchsuchung der Wohnung des 39-Jähigen in Halensee fanden die Ermittlerinnen und Ermittler über 14 Kilo Marihuana und einen sechsstelligen Geldbetrag sowie weiteres Beweismaterial, dass einen umfangreichen Rauschgifthandel belegen soll. Bei den Durchsuchungen der Wohnungen des 34-Jährigen in Gesundbrunnen und des 35-Jährigen in Marzahn stellten die Einsatzkräfte weitere Betäubungsmittel und mutmaßliche Händlerutensilien sicher. Auch der BMW des 35-Jährigen stellten die Kräfte sicher. Nach den bisherigen Ermittlungen sollen die Drogen zum Weiterverkauf im Görlitzer Park bestimmt gewesen sein. Die Staatsanwaltschaft Berlin will heute noch für alle Festgenommenen Haftbefehle erwirken.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Jeep angezündet
23.11.2020 15:11:00 Uhr
Polizeibericht

Jeep angezündet

Nr. 2669 Ein Busfahrer der BVG alarmierte vergangene Nacht zu einem brennenden Auto in Heil...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download