Fremdenfeindlich beleidigt und attackiert

  • veröffentlicht am 13.11.2019 08:11 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2702
Ein Unbekannter hat gestern Nachmittag drei Jungen in Haselhorst fremdenfeindlich beleidigt und einem mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Gegen 16.30 Uhr saßen die Jungen im Alter von 13, 14 und 15 Jahren auf einer Parkbank im Lüdenscheider Weg, als der Unbekannte sie fremdenfeindlich beleidigte. Darüber hinaus hob er den rechten Arm zum sogenannten „Hitlergruß“. Die drei rannten vor dem „Pöbler“ weg, der jedoch den 13-jährigen Jungen einholte und diesem mit der Faust ins Gesicht schlug. Anschließend entfernte sich der Mann unerkannt. Das Kind erlitt bei dem Angriff eine leichte Kopf- und Gesichtsverletzung, die zunächst nicht behandelt werden musste. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt führt die Ermittlungen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auto angezündet
13.08.2020 11:08:00 Uhr
Polizeibericht

Auto angezündet

Nr. 1900 Unbekannte zündeten in der vergangenen Nacht ein Auto in Niederschönhausen an. Nac...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download