Drogeriemarkt von angeblichen Handwerkern überfallen

  • veröffentlicht am 24.03.2020 16:03 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0708
Unbekannte überfielen heute Morgen einen Drogeriemarkt in Friedrichshain. Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich eine 25-jährige Mitarbeiterin vor Ladenöffnung gegen 8 Uhr vor dem Geschäft in der Warschauer Straße, als zwei vermeintliche Handwerker sie bezüglich eines angeblichen Termins ansprachen. Die Frau verneinte die Existenz eines derartigen Termins und schickte die Männer weg. Dieser Aufforderung kamen sie nicht nach. Als die Mitarbeiterin die Ladentür öffnete, stürmten die Männer in den Laden, stießen die Frau zu Boden und fesselten sie. In der Folge öffneten sie teilweise gewaltsam Schränke sowie Behältnisse und entwendeten Geld sowie Zigaretten. Anschließend flohen sie unerkannt. Die Mitarbeiterin schaffte es, ihre Vorgesetzte anzurufen, die wiederum die Polizei alarmierte. Ein ebenfalls alarmierter Rettungswagen betreute die körperlich unverletzte Frau am Ort. Sie stand sichtlich unter dem Eindruck des Geschehens. Die Kriminalpolizei der Direktion 5 hat die Ermittlungen übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Zu schnell unterwegs
27.03.2020 12:03:00 Uhr
Polizeibericht

Zu schnell unterwegs

Eine Streife des 2. Begleitschutz- und Verkehrskommandos der Polizei Berlin stellte am vergange...

Polizeibericht Drogen beschlagnahmt
26.03.2020 16:03:00 Uhr
Polizeibericht

Drogen beschlagnahmt

Nr. 0730 Polizeikräfte nahmen gestern Nachmittag zwei mutmaßliche Drogenhändler in Kreuzber...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download