Drogeriemarkt überfallen

  • veröffentlicht am 15.09.2019 11:09 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2232
Ein Unbekannter überfiel gestern Abend kurz vor dem Ladenschluss eine Drogerie in Charlottenburg. Kurz vor 21 Uhr betrat der Mann das Geschäft in der Bismarckstraße, nahm sich etwas aus einem Warenregal und ging zur Kasse. Dort zog er plötzlich eine Schusswaffe hervor und bedrohte die Kassiererin wortlos damit und überreichte ihr einen Beutel. Unter dem Eindruck des Überfalls stehend dauerte die Herausgabe der Einnahmen durch die 40-jährige Angestellte etwas, woraufhin der Räuber die Waffe durchlud und der Frau an den Kopf hielt. Sie nahm nun schließlich das Geld aus der Kasse, packte es in den Beutel und übergab es dem Täter. Dieser flüchtete anschließend mit seiner Beute aus dem Laden. Die Frau blieb unverletzt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Festnahme in Bar
27.02.2020 09:02:00 Uhr
Polizeibericht

Festnahme in Bar

Nr. 0485 Heute früh nahmen Kräfte einer Einsatzhundertschaft in Rixdorf einen mutmaßlichen ...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download