Drogenplantage in Mehrfamilienhaus

  • veröffentlicht am 13.09.2019 15:09 Uhr
  • Polizeibericht

Nr.2219
Gestern Abend nahmen Polizisten einen Mann in Marzahn fest. Eine Zeugin hatte gegen 19.20 Uhr die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus an der Greizer Straße alarmiert. Den Einsatzkräften schilderte sie, dass aus einer Wohnung des Hauses starker Cannabisgeruch dringen würde. Der 39-jährige Wohnungsinhaber öffnete den Polizeibeamten und gestattete freiwillig die Durchsuchung seiner Wohnung. Dabei fand die Besatzung des Funkeinsatzwagens ungefähr 3,7 kg Marihuana, die sie beschlagnahmte. Den 39-Jährigen brachten sie anschließend in ein Polizeigewahrsam, wo er dem zuständigen Rauschgiftkommissariat der Polizeidirektion 6 überstellt wurde. Der Mann wurde später wieder auf freien Fuß gesetzt. Er muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin