Brennende Kellerverschläge

  • veröffentlicht am 14.04.2022 10:04 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0822
Gestern Abend brannte es im Keller eines Mehrfamilienhauses in Staaken. Gegen 18.50 Uhr bemerkte ein Mieter des Hauses an der Obstallee Rauch und Qualm im Hausflur und informierte zwei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes, die die Feuerwehr alarmierten. Die eingetroffenen Brandbekämpfer löschten die Flammen, die bereits Schäden an Kabeln und Versorgungsleitungen verursachten. Niemand wurde verletzt. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung führt die BAO Quartier des Landeskriminalamtes.

Für Hinweise, die zur Aufklärung und zur Ermittlung der Tatverdächtigen führen, wird eine Belohnung in Höhe von bis zu 1000 Euro (in Worten: eintausend Euro) ausgelobt. Die Belohnung ist ausschließlich für Personen aus der Bevölkerung bestimmt, nicht für solche, zu deren Berufspflichten die Verfolgung von Straftaten gehört. Personen, die an der Tat beteiligt waren, sind von einer Zuteilung der Belohnung ausgeschlossen. Die Verteilung der Belohnung findet unter Ausschluss des Rechtsweges statt.

Hinweise nimmt die BAO Quartier beim Landeskriminalamt in der Keithstraße 30 in 10787 Berlin-Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664- 912112 während der Bürodienstzeiten und per E-Mail an lka12baoquartier@polizei.berlin.de entgegen. Außerhalb der Bürodienstzeiten können Hinweise über die Internetwache der Berliner Polizei ( sowie an jede andere Polizeidienststelle gegeben werden.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Gruppe verletzt Mann
22.05.2022 13:05:00 Uhr
Polizeibericht

Gruppe verletzt Mann

Nr. 1092 In der vergangenen Nacht erlitt ein Mann in Friedrichshain nach einem Angriff durc...

Polizeibericht Brennendes Fahrzeug
22.05.2022 11:05:00 Uhr
Polizeibericht

Brennendes Fahrzeug

Nr. 1090 Wegen des Verdachts der Brandstiftung ermittelt in Britz seit der vergangenen Nach...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download