Autos und Führerscheine beschlagnahmt

  • veröffentlicht am 04.05.2021 09:05 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0971
Zwei Männer mussten in der vergangenen Nacht ihre Wege in Mitte zu Fuß fortsetzen, nachdem ihre Fahrzeuge und Führerscheine beschlagnahmt worden waren. Beide überholten kurz nach 22 Uhr mit ihren beiden Mercedes in der Leipziger Straße eine Zivilstreife des Polizeiabschnitts 28 und hielten an einer roten Ampel. Als diese auf Grün umschaltete, rasten beide Wagen trotz der geltenden Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h in Richtung Potsdamer Platz davon. Dabei wechselten sie rücksichtslos die Fahrspuren, überholten andere Fahrzeuge, überschritten deutlich die Höchstgeschwindigkeit und einer von ihnen überfuhr eine rote Ampel. In der Ben-Gurion-Straße stoppten die Einsatzkräfte die 24 und 39 Jahre alten Fahrer, die sich nun wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens verantworten müssen und mit der richterlichen Anordnung der Beschlagnahme ihrer Fahrzeuge und Führerscheine nicht zufrieden waren.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Brennende Reifen
17.10.2021 10:10:00 Uhr
Polizeibericht

Brennende Reifen

Nr. 2285 In der vergangenen Nacht brannten in Mitte mehrere Reifen. Einsatzkräfte der Bunde...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download