Auto aufgebrochen und kurzgeschlossen - Festnahme

  • veröffentlicht am 22.06.2020 14:06 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1526
In der vergangenen Nacht haben Zivilfahndungsteams der Polizeiabschnitte 22 und 24 gemeinsam drei mutmaßliche Autodiebe in Fennpfuhl festgenommen. Ersten Ermittlungen zufolge sollen die Einsatzkräfte die drei 28-, 29- und 31-jährigen Männer gegen 22.45 Uhr in der Landsberger Allee auf einem Großparkplatz bei einem Autodiebstahl beobachtet und festgenommen haben. Das Trio war zunächst mit einem VW zur Landsberger Allee gefahren. Die beiden 28- und 31-jährigen Tatverdächtigen seien dann ausgestiegen und hätten einen Ford aufgebrochen sowie kurzgeschlossen. Während der 28-jährige wieder zurück zu dem VW ging, umfuhr der 31-Jährige mit dem gestohlenen Pkw die Schranke des Parkplatzes über eine Grünfläche und flüchtete über die Franz-Jakob-Straße in Richtung der Hauptfahrbahn der Landsberger Allee. Dort an der roten Ampel wartend, versperrten Einsatzfahrzeuge dem 31-Jährigen den Weg, sodass die Polizistinnen und Polizisten ihn festnehmen konnten. Die beiden 28- und 29-jährigen Tatverdächtigen konnten ebenfalls in Tatortnähe festgenommen werden. Alle drei Männer wurden in einem Polizeigewahrsam erkennungsdienstlich behandelt und anschließend dem Fachkommissariat für Autodiebstähle der Polizeidirektion 2 überstellt. Die Ermittlungen dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Tätlicher Angriff
28.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Tätlicher Angriff

Nr. 2278 In der vergangenen Nacht wurden Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 27 in Moabit a...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download