Auf geparkten Transporter aufgefahren – Fahrerin schwer verletzt

  • veröffentlicht am 15.11.2019 11:11 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2719
Gestern Abend wurden eine Autofahrerin und ihr mitfahrendes Kind in Hellersdorf bei einem Auffahrunfall schwer verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen soll die 37-Jährige gegen 19 Uhr die Riesaer Straße in Richtung Hönower Straße gefahren sein. Bei einem Fahrstreifenwechsel soll die Mitsubishi-Fahrerin dann einen in dieselbe Richtung fahrenden Laster übersehen haben und brach daraufhin ihren Fahrstreifenwechsel ab. Sie konnte dann jedoch nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Transporter auf. Rettungskräfte der Feuerwehr brachten die 37-jährige Mutter und ihre dreijährige Tochter in ein Krankenhaus. Die Mutter verblieb aufgrund ihrer Kopf- und Beinverletzungen stationär, die Dreijährige wurde nach ambulanter Behandlung ihrem Vater übergeben. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Pkw brannte
03.07.2020 12:07:00 Uhr
Polizeibericht

Pkw brannte

Nr. 1601 Ein Mercedes brannte in der vergangenen Nacht in Neukölln. Ein 34-jähriger Zeuge b...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download