Auf dem Spitzboden versteckt

  • veröffentlicht am 12.04.2021 10:04 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0794
Gestern Abend nahmen Zivilfahnder des Polizeiabschnitts 17 einen Mann in Wedding fest. Dem 27-Jährigen wird vorgeworfen, in eine Laube in einer Kleingartenkolonie am Nordufer eingebrochen zu sein.
Eine Zeugin benachrichtigte gegen 21.30 Uhr den Polizeinotruf, woraufhin die Besatzung der alarmierten Zivilstreife an der beschriebenen Laube ein offenstehendes Fenster feststellte und aus dem Inneren knackende Geräusche wahrnahm. Auf dem Dachboden entdeckten die Beamten dann den Verdächtigen und nahmen ihn fest. Bei ihm beschlagnahmten sie ein Handbeil als mutmaßliches Einbruchswerkzeug, eine Taschenlampe und eine Schreckschusswaffe.
Bei dem Mann, der sich unerlaubt in Deutschland aufhält, ergab eine Atemalkoholmessung einen Wert von rund 1,4 Promille. Er wurde dem Abschnittskommissariat des Polizeiabschnitts 17 überstellt, das die weiteren Ermittlungen wegen besonders schweren Diebstahls sowie Verstößen gegen das Waffen- und Aufenthaltsgesetz übernommen hat. Zudem wird geprüft, ob der Festgenommene für weitere 14 Einbrüche in der Laubenanlage verantwortlich ist, die im Laufe des gestrigen Tages angezeigt wurden.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Einbruch in Fahrzeug
18.05.2021 11:05:00 Uhr
Polizeibericht

Einbruch in Fahrzeug

Nr. 1082 Zivilkräfte einer Einsatzhundertschaft nahmen in der vergangenen Nacht in Siemenss...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download