50-Jähriger fährt betrunken und ohne Fahrerlaubnis

  • veröffentlicht am 14.01.2020 10:01 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0135

Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 54 haben gestern Abend einen alkoholisierten Autofahrer in Neukölln gestellt, der obendrein ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war.
Gegen 19.05 Uhr fiel den eingesetzten Beamten ein Mercedes auf der Sonnenallee auf, dessen Fahrer ein auffälliges Fahrverhalten zeigte. Auf Höhe der Fuldastraße fuhr er über eine rote Ampel, woraufhin die Beamten mit Blaulicht und Martinshorn dem Fahrzeug folgten und es in der Elbe- Ecke Laubestraße schließlich stoppten.
Der 50-jährige Fahrer wirkte gegenüber den eingesetzten Polizeikräften alkoholisiert und gab an, keine Fahrerlaubnis zu besitzen. In der Vergangenheit soll der Mann bereits wiederholt wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis polizeilich aufgefallen und verurteilt worden sein. In einem Polizeigewahrsam wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt, sein Fahrzeug wurde sichergestellt, anschließend konnte er seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Volksverhetzungen
20.01.2020 10:01:00 Uhr
Polizeibericht

Volksverhetzungen

Friedrichshain-Kreuzberg/Lichtenberg Gestern Nachmittag kam es in Friedrichshain durch eine...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download