Wildschwein nach Verkehrsunfall vom Leiden erlöst

  • veröffentlicht am 04.02.2020 14:02 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0316

Heute Morgen erlösten Polizeibeamte des Abschnitts 43 ein schwer verletztes Wildschwein in Zehlendorf. Das Tier soll zuvor gegen 8 Uhr die Fahrbahn des Teltower Damm Ecke Andréezeile überquert haben und wurde von einen aus dem Teltower Damm abbiegenden Citroen angefahren. Die alarmierten Polizeikräfte fanden das Tier unter der Hinterachse des Autos eingeklemmt und stark am Kopf blutend vor. Aufgrund der erheblichen Qualen des Tieres entschloss sich einer der Polizeibeamten, das Wildschwein durch einen Schuss aus der Dienstwaffe zu erlösen. Um eine Gefährdung Dritter auszuschließen, erfolgte zum Zeitpunkt der Schussabgabe eine kurzzeitige Sperrung der Andréezeile. Im Anschluss wurde das Fahrzeug durch die Feuerwehr angehoben, um das tote Tier zu bergen. Personen erlitten bei dem Unfall keine Verletzungen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auto brannte
19.02.2020 10:02:00 Uhr
Polizeibericht

Auto brannte

Nr. 0426 Heute früh hat ein geparktes Auto in Neukölln gebrannt. Gegen 3.50 Uhr bemerkte ei...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download