Vor der Überprüfung geflüchtet

  • veröffentlicht am 04.03.2020 10:03 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0540
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 0540 Vor der Überprüfung geflüchtet

Ein Autofahrer flüchtete gestern Vormittag in Halensee vor der Polizei. Gegen 10.30 Uhr fiel einer Verkehrsstreife der Polizei an der Kreuzung Joachim-Friedrich-Straße/Kurfürstendamm ein BMW auf, dessen Kennzeichen als gestohlen gemeldet waren. Die Polizisten forderten den Fahrzeugführer auf anzuhalten. Doch statt der Anweisung zu folgen, beschleunigte der Mann den Wagen, bog auf den Kurfürstendamm ein und flüchtete. Von dort fuhr er durch Nebenstraßen auf den Kurfürstendamm zurück bis er an der Kreuzung Joachim-Friedrich-Straße zwei Poller durchbrach und auf den Gehweg des Kurfürstendammes fuhr. Dort laufende Passanten konnten sich teilweise nur durch Sprünge zur Seite retten. Bei einem solchen Sprung verletzte sich eine 66-jährige Passantin leicht am Kopf und musste später von Rettungskräften zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Vom Gehweg fuhr er anschließend zurück auf die Fahrbahn, jedoch auf die des Gegenverkehrs, fuhr zur Joachim-Friedrich-Straße zurück, wo er wieder auf die entsprechende Richtungsfahrbahn wechselte. Von dort fuhr er über die Johann-Sigismund-Straße und die Westfälische Straße noch einmal auf den Kurfürstendamm in Richtung Halensee bis er in Höhe der Bornimer Straße gestellt werden konnte, obwohl er streckenweise den bebauten Mittelstreifen zur Flucht mitbenutzte. Bei der Überprüfung des 41-jährigen Fahrers stellten die Polizisten fest, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und der BMW nicht pflichtversichert ist. Die Kennzeichen wurden im Februar als gestohlen gemeldet. Eine Durchsuchung des Mannes führte darüber hinaus zum Auffinden von Drogen, sodass sie ihn in ein Polizeigewahrsam brachten, aus dem er nach einer Blutentnahme wieder entlassen wurde. Der BMW wurde beschlagnahmt. Der 41-jährige, mutmaßliche Verkehrsrowdy muss sich nun wegen gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr, der Durchführung eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens, Verkehrsunfallflucht, Fahren ohne Fahrerlaubnis, fehlender Pflichtversicherung, Diebstahl von Kennzeichen und des Verdachts des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss verantworten.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Zwei Autos brannten
01.04.2020 14:04:00 Uhr
Polizeibericht

Zwei Autos brannten

Nr. 0773 Heute früh brannten in Falkenberg zwei Autos, ein drittes wurde dabei beschä...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download