Vermisster Mann wohlbehalten angetroffen

  • veröffentlicht am 24.05.2022 10:05 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1102
Der seit dem 28. April vermisste an Demenz Erkrankte konnte bereits in der vergangenen Woche wohlbehalten angetroffen werden. Eine aufmerksame Passantin erkannte den Mann am 18. Mai am Ostbahnhof und verständigte die Bundespolizei. Diese nahm Kontakt zum 67-Jährigen und der Vermisstenstelle der Polizei Berlin auf, sodass der Herr im Anschluss einer Klinik zugeführt werden konnte.

Erstmeldung Nr. 1051 vom 17.05.2022: Mann aus Klinik vermisst – Bitte um Mithilfe: Mit der Veröffentlichung eines Fotos bittet die Vermisstenstelle des Landeskriminalamtes um Mithilfe bei der Suche nach dem abgebildeten Mann.
Seit Donnerstag, den 28. April 2022, wird der 67-Jährige vermisst. Der an Demenz erkrankte Mann wurde zuletzt gegen 14 Uhr in einer Klinik in der Landhausstraße 25 in Wilmersdorf gesehen. Er verließ diese dann zu einem unbekannten Zeitpunkt und kehrte seither nicht zurück. Auf Grund seiner Demenz ist der Vermisste stark orientierungslos, hat eine Weglauftendenz, kann jedoch seinen Namen nennen. Mittels einfacher Sätze kann er sich auch verständigen. In der Vergangenheit konnte er bereits in anderen Bundesländern wieder angetroffen werden. Personaldokumente führt er nicht mit sich.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Autodieb festgenommen
11.08.2022 11:08:00 Uhr
Polizeibericht

Autodieb festgenommen

Nr. 1613 Polizeieinsatzkräfte nahmen in der vergangenen Nacht in Gesundbrunnen einen 24-jäh...

Polizeibericht Bei Angriff verletzt
11.08.2022 11:08:00 Uhr
Polizeibericht

Bei Angriff verletzt

Nr. 1612 Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 17 wurden gestern Abend auf eine Auseinanderse...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download