Raubüberfall schlug fehl

  • veröffentlicht am 06.06.2020 13:06 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1394
Zwei Unbekannte versuchten gestern Nachmittag einen Supermarkt in Tempelhof zu überfallen. Gegen 19.45 Uhr betrat das Duo die Filiale am Tempelhofer Weg und begab sich sofort zu den Kassen. Dort hebelte einer der Tatverdächtigen mit einem Werkzeug eine Kassenlade einer Kasse heraus, während sein Komplize die Tat absichert. Als Kundinnen und Kunden sowie Personal des Marktes darauf aufmerksam wurden, kam es zu einer Auseinandersetzung mit den Tatverdächtigen. Dabei schlugen diese nach Mitteilung der Zeugen auf einen 34-Jährigen Mitarbeiter der Filiale ein und sollen auch das Werkzeug gegen diesen eingesetzt haben. Anschließend rannte das Duo ohne Beute aus dem Markt, stieg in ein Auto und flüchtete in unbekannte Richtung. Der 34-Jährige wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Die Ermittlungen führt das Raubkommissariat der Polizeidirektion 4.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Fahrzeuge brannten
06.07.2020 09:07:00 Uhr
Polizeibericht

Fahrzeuge brannten

Reinickendorf/Treptow-Köpenick Nr. 1611 Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt er...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download