Räuberische Erpressung mit Messer und Elektroschocker

  • veröffentlicht am 29.01.2020 12:01 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0263

Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera erhofft sich die Polizei Berlin Hinweise aus der Bevölkerung. Die beiden abgebildeten Männer sollen am Donnerstag, den 10. Oktober 2019, gegen 23:00 Uhr von zwei 18 sowie 19 Jahre alten Männern unter Drohung mit einem Messer und einem Elektroschocker die Übergabe ihres Geldes und der Handys gefordert haben. Beide jungen Männer übergaben daraufhin ihre Handys, der 19-Jährige zusätzlich sein Geld. Anschließend flüchteten die beiden Räuber unerkannt. Vorliegende Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen die mutmaßlichen Täter.

Die Kriminalpolizei fragt:
• Wer kann Angaben zur Identität der abgebildeten Männer und/oder zu ihren Aufenthaltsorten machen?
• Wer kann weitere sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt das Raubkommissariat der Direktion 1 unter der Rufnummer (030) 4664-173131 (rund um die Uhr), per E-Mail an dir1k31@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auf frischer Tat
28.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Auf frischer Tat

Nr. 2277 Polizeikräfte des Abschnitts 25 nahmen in der vergangenen Nacht in Charlottenburg-...

Polizeibericht Fahrzeug angezündet
28.09.2020 08:09:00 Uhr
Polizeibericht

Fahrzeug angezündet

Nr. 2272 Wegen des Verdachts der Brandstiftung im Ortsteil Märkisches Viertel ermittelt sei...

Polizeibericht Fahrzeuge ausgebrannt
27.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Fahrzeuge ausgebrannt

Nr. 2264 In Neu-Hohenschönhausen brannten heute früh zwei Fahrzeuge nahezu vollständig aus....

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download