Radfahrer von Auto erfasst und schwer verletzt

  • veröffentlicht am 31.08.2019 10:08 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2111
Schwere Verletzungen, die in einem Krankenhaus stationär behandelt werden müssen, erlitt ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall gestern Nachmittag in Mitte. Bisherigen Ermittlungen zufolge überquerte der 50-jährige Radfahrer gegen 17.45 Uhr im Kreuzungsbereich Memhardstraße/Alexanderstraße/Karl-Liebknechtstraße die Memhardstraße über den Fahrradschutzstreifen. Hierbei wurde der 50-Jährige von einem 48-jährigen Mercedes-Fahrer erfasst, der zu diesem Zeitpunkt von der Rosa-Luxemburg-Straße kommend in Richtung Alexanderstraße unterwegs war. Mit einem Rettungswagen kam der Fahrradfahrer in ein Krankenhaus. Wegen der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme war die Memhardstraße zwischen Rosa-Luxemburg-Straße und Karl-Liebknecht-Straße bis 21.15 Uhr gesperrt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3 führt die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Papas Auto brannte
21.09.2019 11:09:00 Uhr
Polizeibericht

Papas Auto brannte

Nr.2282 In der vergangenen Nacht hat gegen 22 Uhr in Haselhorst ein Auto gebrannt. Nach bis...