Nach versuchten Raubüberfall schwer verletzt

  • veröffentlicht am 17.06.2020 10:06 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1471
Bei einem versuchten Raubüberfall erlitt vergangene Nacht ein Mann in Neukölln schwere Verletzungen. Nach bisherigen Erkenntnissen trat ein Maskierter gegen 1.40 Uhr im Mariendorfer Weg die Wohnungstür zur im Erdgeschoss gelegenen Wohnung des 71-Jährigen ein, stürmte auf den im Bett liegenden Wohnungsmieter zu und schlug auf ihn ein. Dabei forderte er Geld und Drogen. Als der Überfallene sich gegen die Schläge zur Wehr setzte, flüchtete der Unbekannte ohne Beute aus der Wohnung. Der 71-Jährige rettete sich über ein Fenster seiner Wohnung auf den Gehweg, um dort um Hilfe zu rufen. Alarmierte Rettungskräfte brachten den schwer am Kopf Verletzten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 ermittelt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Langfinger gefasst
23.01.2021 12:01:00 Uhr
Polizeibericht

Langfinger gefasst

Neukölln/Friedrichshain-Kreuzberg Zwei mutmaßliche Taschendiebe gingen der Polizei gestern ...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download