Mutmaßliches Rauschgift und verdächtige Chemikalien gefunden

  • veröffentlicht am 28.10.2020 10:10 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2482
Gestern Mittag fanden Einsatzkräfte des Polizeiabschnittes 51 mutmaßliches Rauschgift und verdächtige Chemikalien bei einer Wohnungsdurchsuchung in Friedrichshain. Ersten Erkenntnissen zufolge führte das Einsatzteam gegen 12 Uhr eine Fußstreife in der Ebertystraße durch, als ein Polizeikommissar Cannabisgeruch aus einem Haus wahrnahm. Die Kräfte stellten dann auch noch eine mutmaßliche Cannabispflanze im Fenster einer Wohnung fest. Da niemand anwesend war, wurde die Wohnung mit technischen Hilfsmitteln geöffnet und durchsucht. Das Ergebnis der Durchsuchung waren unterschiedlichste Mengen diverser mutmaßlicher Drogen, eine Art kleines Labor und verdächtige Chemikalien, die beschlagnahmt wurden. Ein nachgefordertes Einsatzteam des Kriminaltechnischen Instituts nahm die Chemikalien in Verwahrung. Einen kleinen Teil einer verdächtigen Chemikalie verbrannten die Techniker aufgrund der angenommenen Gefährlichkeit noch vor Ort. Die Wohnung wurde als Tatort beschlagnahmt, die Ermittlungen führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Jeep angezündet
23.11.2020 15:11:00 Uhr
Polizeibericht

Jeep angezündet

Nr. 2669 Ein Busfahrer der BVG alarmierte vergangene Nacht zu einem brennenden Auto in Heil...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download