Mann beleidigt und bedroht Fahrgäste und Tramfahrer

  • veröffentlicht am 22.07.2022 10:07 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1466
Gestern Abend wurde die Polizei zu einer Straßenbahnhaltestelle in Prenzlauer Berg alarmiert. Nach den Angaben von Zeuginnen und Zeugen bestieg gegen 19.45 Uhr ein 37 Jahre alter Mann an der Haltestelle Humannplatz die Bahn und beleidigte und bedrohte verbal mehrere Mitfahrende. Als ein 33-jähriger Fahrgast schlichtend eingreifen wollte, wurde dieser von dem Pöbler rassistisch beleidigt und zudem in den Schwitzkasten genommen. Der 56-jährige Tramfahrer forderte an der Pappelallee den 37-Jährigen auf, die Straßenbahn zu verlassen, woraufhin dieser einen Hammer aus seinem Rucksack holte und damit den Fahrer und den Fahrgast bedrohte. Schließlich verließ der aggressive Mann die Tram. Alarmierte Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 15 nahmen den Tatverdächtigen wenig später dort fest. Während der polizeilichen Maßnahmen beleidigte und bedrohte der Festgenommene mehrere Polizisten verbal. Er wurde nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung und einer Blutentnahme wieder entlassen und muss sich nun wegen Bedrohungen und Beleidigungen verantworten. Die weiteren Ermittlungen hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Autodieb festgenommen
11.08.2022 11:08:00 Uhr
Polizeibericht

Autodieb festgenommen

Nr. 1613 Polizeieinsatzkräfte nahmen in der vergangenen Nacht in Gesundbrunnen einen 24-jäh...

Polizeibericht Bei Angriff verletzt
11.08.2022 11:08:00 Uhr
Polizeibericht

Bei Angriff verletzt

Nr. 1612 Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 17 wurden gestern Abend auf eine Auseinanderse...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download