Kind im Bus schwer verletzt

  • veröffentlicht am 21.06.2020 18:06 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1517
Gestern Mittag ist in einem Bus in Grünau ein Kind schwer verletzt worden. Bisherigen Erkenntnissen zufolge fuhr ein 55-jähriger Busfahrer kurz vor 14 Uhr mit einem Bus des Schienenersatzverkehrs der Linie S46 von der Haltestelle Adlergestell Ecke Richterstraße an, als ein Mann auf den Bus zulief. Der Busfahrer signalisierte ihm, dass sein Zustieg nicht mehr möglich ist. Daraufhin warf der Unbekannte einen Stein gegen die Front des Busses. Der Kraftfahrer machte daraufhin eine Gefahrenbremsung. Dabei rutschte der Dreijährige von dem Schoß seiner 39 Jahre alten Mutter und verletzte sich am Kopf sowie an den Knien. Der Mann zeigte dann dem Busfahrer den Mittelfinger und entfernte sich anschließend. Hinzugerufene Rettungskräfte brachten den Jungen zur Behandlung in ein Krankenhaus, in dem er zur Beobachtung verblieb. Die Ermittlungen dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Fahrzeuge brannten
06.07.2020 09:07:00 Uhr
Polizeibericht

Fahrzeuge brannten

Reinickendorf/Treptow-Köpenick Nr. 1611 Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt er...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download