Junge Autofahrerin war zu schnell

  • veröffentlicht am 09.02.2020 10:02 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0347
Eine junge Autofahrerin war in der vergangenen Nacht in Altglienicke zu schnell unterwegs. Gegen 1.35 Uhr bemerkte die Besatzung eines Videowagens der Autobahnpolizei einen Audi, der mit hoher Geschwindigkeit auf der BAB 113 in Richtung Brandenburg unterwegs war. Im Tunnel Rudower Höhe wurde der Wagen mit 151 km/h bei erlaubten 80 Stundenkilometern angemessen. Der Audi wurde daraufhin gestoppt und die Autofahrerin kontrolliert. Die 22-Jährige erwartet ein Bußgeld in Höhe von mindestens 680,- Euro, drei Monate Fahrverbot und zwei Punkte. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde die junge Frau am Ort entlassen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auto brannte
19.02.2020 10:02:00 Uhr
Polizeibericht

Auto brannte

Nr. 0426 Heute früh hat ein geparktes Auto in Neukölln gebrannt. Gegen 3.50 Uhr bemerkte ei...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download