Jugendlicher nach Handtaschenraub festgenommen

  • veröffentlicht am 03.10.2019 10:10 Uhr
  • Polizeibericht

Nr.2361
In Neukölln nahmen Polizeikräfte in der vergangenen Nacht einen Jugendlichen vorläufig fest, der in dringendem Verdacht steht, zuvor eine junge Frau beraubt zu haben. Die 22-Jährige gab an, gegen 1 Uhr im Hausflur ihres Wohnhauses in der Kienitzer Straße von einem ihr Unbekannten attackiert worden zu sein. Der Räuber hatte ihr mit Gewalt den Rucksack vom Rücken gerissen und war dann geflüchtet. Die Beraubte hatte die Verfolgung aufgenommen und konnte wenig später Polizisten auf sich aufmerksam machen, die den flüchtenden 15-Jährigen festnahmen und ihn für die weiterermittelnde Kriminalpolizei einlieferten. Die 22-Jährige erlitt leichte Verletzungen, eine ärztliche Behandlung lehnte sie ab.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auf Gehweg beraubt
16.10.2019 09:10:00 Uhr
Polizeibericht

Auf Gehweg beraubt

Nr. 2467 Unbekannte überfielen gestern Abend zwei Jugendliche in Schöneberg. Nach Angaben d...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download