Fremdenfeindliche Beleidigung angezeigt

  • veröffentlicht am 28.04.2021 12:04 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0924
Eine Autofahrerin zeigte heute Vormittag auf einem Polizeiabschnitt eine fremdenfeindliche Beleidigung an. Die 34-Jährige gab an, dass sie morgens kurz vor 9 Uhr mit ihrem Auto gemeinsam mit ihrem fünfjährigen Sohn in Wedding unterwegs war. An einer Bushaltestelle in der Müllerstraße habe sie kurz angehalten, um einen Brief einzuwerfen. In dem Moment sei ein Linienbus der BVG in den Haltebereich eingefahren. Der Busfahrer soll ausgestiegen, sie und ihr Fahrzeug fotografiert und sie zudem fremdenfeindlich beleidigt haben. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der fremdenfeindlichen Beleidigung gegen den zurzeit unbekannten Busfahrer hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auf Auto aufgefahren
28.07.2021 10:07:00 Uhr
Polizeibericht

Auf Auto aufgefahren

Nr. 1640 Bei einem Verkehrsunfall in Prenzlauer Berg zog sich gestern Abend eine Mopedfahre...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download