Festnahmen nach mutmaßlichem Rauschgifthandel

  • veröffentlicht am 12.03.2020 08:03 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0614
In der vergangenen Nacht haben Einsatzkräfte des Polizeiabschnittes 18 zwei mutmaßliche Rauschgifthändler in Gesundbrunnen festgenommen. Bei der Überprüfung eines VW in der Brunnenstraße gegen 22.15 Uhr fanden sie über 20 verkaufsgeeignete Plastikverpackungen, die mit rauschgiftverdächtigen Substanzen befüllt waren. Dazu beschlagnahmten sie über 1000 Euro und Handys aus dem Fahrzeug. Die anschließende Wohnungsdurchsuchung bei dem 25-jährigen Fahrer des Autos, der nun auch im Verdacht steht unter dem Einfluss von Rauschmitteln den Pkw geführt zu haben, erbrachte weitere Beweismittel. Er und sein 20-jähriger Beifahrer wurden dem Rauschgiftkommissariat der Polizeidirektion 1 überstellt, dass die beiden heute dem Ermittlungsrichter vorstellen wird, um Haftbefehle zu erlangen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Zwei Autos brannten
01.04.2020 14:04:00 Uhr
Polizeibericht

Zwei Autos brannten

Nr. 0773 Heute früh brannten in Falkenberg zwei Autos, ein drittes wurde dabei beschä...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download