Festnahmen nach Einbruch in ein Autohaus

  • veröffentlicht am 30.01.2020 13:01 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0272

Polizisten nahmen in der vergangenen Nacht in Charlottenburg drei mutmaßliche Einbrecher auf frischer Tat fest. Gegen 2.35 Uhr beobachteten Fahnder des Polizeiabschnittes 26 drei Männer, die sich sehr für ein Autohaus an der Schlüterstraße interessierten und sich dazu immer wieder in der Nähe versteckten. Später kletterten zwei des Trios über einen Zaun auf das Gelände des Autohauses, bewegten sich dort zu einer Tür, brachen sie auf und drangen in das Objekt ein. Kurz darauf flüchteten die beiden von dem Gelände und fügten sich mit dem dritten Täter wieder zu einem Trio zusammen. Gemeinsam flüchteten sie anschließend auf den Hof eines Mehrfamilienhauses, wo die Fahnder zugriffen und die mutmaßlichen Einbrecher im Alter von 30, 33 und 35 Jahren festnahmen. Die Einsatzkräfte brachten die Tatverdächtigen in ein Polizeigewahrsam, wo sie dem zuständigen Kommissariat der Polizeidirektion 2 überstellt wurden. Die Ermittlungen dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auto brannte
19.02.2020 10:02:00 Uhr
Polizeibericht

Auto brannte

Nr. 0426 Heute früh hat ein geparktes Auto in Neukölln gebrannt. Gegen 3.50 Uhr bemerkte ei...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download