Festnahme nach räuberischem Diebstahl

  • veröffentlicht am 04.08.2020 11:08 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1820
Gestern Mittag ist in Rummelsburg ein Mann nach einem räuberischen Diebstahl festgenommen worden. Nach bisherigen Erkenntnissen beobachtete ein 38-jähriger Ladendetektiv gegen 13.20 Uhr in einem Lebensmittelgeschäft in der Weitlingstraße den 26-Jährigen, wie er Waren aus der Auslage nahm und in eine mitgeführte Tasche steckte. Anschließend soll er das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen haben. Außerhalb des Lebensmittelgeschäftes sprach der Ladendetektiv den mutmaßlichen Dieb an. Daraufhin schlug dieser mit Fäusten auf ihn ein und konnte zunächst flüchten. Gemeinsam mit einem weiteren, hinzukommenden 39-jährigen Mitarbeiter des Lebensmittelgeschäftes konnte der mutmaßliche Dieb dann in der Nähe festgehalten und einer zufällig vorbeikommenden Polizeistreife übergeben werden. Bei der Durchsuchung seiner mitgeführten Sachen wurden weiteres Diebesgut aus anderen Geschäften und Drogen beschlagnahmt. Der 26-Jährige wurde in ein Gewahrsam gebracht und einem Fachkommissariat der Polizeidirektion 6 übergeben. Der Ladendetektiv wurde leicht verletzt und konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus verlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Kellerbrand
27.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Kellerbrand

Nr. 2265 Wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung in Steglitz ermittelt seit gestern ...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download