Eisbrocken auf Autobahn geworfen

  • veröffentlicht am 17.02.2021 09:02 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0373
Kein „Dummer-Jungen-Streich“ war gestern Nachmittag der Wurf eines Eisbrockens von einer Brücke auf die Autobahn in Schöneberg. Gegen 14 Uhr war ein 32-Jähriger mit seinem Kleintransporter auf dem Stadtring in Richtung Neukölln unterwegs. Kurz vor der Herrmann-Ganswindt-Brücke sah er eine Person auf dem Bauwerk, die plötzlich ein großes Stück Eis-Schnee-Gemisch auf die Fahrbahn fallen ließ. Dem Autofahrer gelang es nicht mehr, rechtzeitig zu bremsen oder auszuweichen, so dass der Brocken die Windschutzscheibe durchschlug. Durch die umherfliegenden Glassplitter erlitt der Mann leichte Verletzungen an der Hand, konnte aber seinen Wagen sicher zum Stehen bringen. Das Fahrzeug wurde auch an der Karosserie beschädigt, so dass die weitere Nutzung bis zu einer Reparatur untersagt werden musste. Die Absuche der Umgebung nach dem Verdächtigen blieb leider erfolglos. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Brennende Fahrzeuge
29.07.2021 10:07:00 Uhr
Polizeibericht

Brennende Fahrzeuge

Tempelhof-Schöneberg/Pankow In der vergangenen Nacht brannten in Mariendorf und Prenz...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download