Auf frischer Tat – Festnahme zweier Taschendiebe

  • veröffentlicht am 03.03.2022 12:03 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0477
Zivilkräfte der Direktion 5 (City) beobachteten gestern Nachmittag zwei Männer in Kreuzberg bei einem missglückten Taschendiebstahl. Gegen 17.40 Uhr wurde ein Polizist auf dem Bahnsteig Kottbusser Tor auf einen polizeibekannten Langfinger aufmerksam, der sich zum wiederholten Male für das Eigentum der anderen Fahrgäste zu interessieren schien. Mehrfach zur Tathandlung angesetzt und wieder von abgelassen, traf der 38-Jährige kurz darauf auf einen ihm augenscheinlich Bekannten. Ebendieser – im Nachgang als 20-Jähriger identifiziert – näherte sich wenig später einer 29-Jährigen und versuchte, sie erfolglos in ein Gespräch zu verwickeln. Den Moment der Ablenkung nutzend, griff der hinzugekommene 38-Jährige der Frau in die Jackentasche und entwendete ihr Handy.
Darauf aufmerksam geworden, drehte sich die Betroffene um und entreißt ihm ihr Telefon wieder. Die Tatverdächtigen flüchteten daraufhin direkt in die Arme der eingesetzten Kollegen, welche die Gauner schließlich festnahmen. Beide kamen zwecks erkennungsdienstlicher Behandlung in einen Polizeigewahrsam, aus dem sie nach Abschluss der Maßnahmen dem für Taschendiebstahl zuständigen Fachkommissariat des Landeskriminalamtes überstellt wurden, das die weiteren Ermittlungen führt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Gruppe verletzt Mann
22.05.2022 13:05:00 Uhr
Polizeibericht

Gruppe verletzt Mann

Nr. 1092 In der vergangenen Nacht erlitt ein Mann in Friedrichshain nach einem Angriff durc...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download